Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Quellen

Parlamentshomepage

Zahlen, Daten, Fakten

Gesetzestexte

Der Kollektivvertrag für die Universitäten

Der Kollektivvertrag der Universitäten Österreichs wird durch gesetzlichen Auftrag (UG, siehe oben) durch die Gewerkschaft Öffentlicher Dienst (GÖD) auf Seiten der ArbeitnehmerInnen und dem Dachverband der Universitäten, beschickt durch die Universitäten, auf Seiten der ArbeitgeberInnen verhandelt.

Mitteilungsblätter der Universitäten

Der Zentralausschuss der UniversitätslehrerInnen sammelt Links zu den einzelnen Informationsquellen an den Universitäten.

Personalpolitik

Kettenverträge

Mobbing und Bossing

Die Universitäten

Die Universität Wien

Hier wird exemplarisch die Organisation einer Universität angeführt. Durch das UG wurden es den Universitäten freigestellt, ihre „Organisationsform“ im Rahmen des UG „eigenständig“ zu bestimmen (UG, §§19 und 20). Einige blieben bei ihrer „alten“ Struktur, der Fakultäts- und Institutsgliederung, die einstigen medizinischen Fakultäten wurden zu eigenständigen Universitäten. Die größte österreichische Universität, die Universität Wien (Alma Mater Rudolphina), gab sich eine „neue“ Struktur: Aus den ehemals acht Fakultäten (inklusive medizinischer Fakultät) wurden die insgesamt achtzehn Fakultäten und Zentren der Universität Wien, sowie die Medizinische Universität Wien.

Modeerscheinungen

Vergangenes


Seiten-Werkzeuge